Textbühnenvorstellung: Der Frieda (Musik)

„Aus dem Nichts kam es nicht /
Aber plötzlich kam es immer noch /
Was es war weiß ich nicht /
Es ist vorbei, doch ich vermiss dich noch /

Ich ging‘ mit dir bis tief ins Abendgrau /
Doch du willst einfach in den Schnee /
Ich seh, du willst nicht, dass ich mit dir geh /
Ich will doch einfach nur ’nen Schneemann bau’n“

Der Frieda ist Schreiber. Und Musiker. Er ist die musikalische Begleitung seiner Textbühnen-Mitstreiter an der Feder und Geschwister im wortgetriebenen Geist. Er ist manchmal zu hoch gestochen. Er ist Spinner. Er ist Träumer. Er ist die Summe eines bislang 34 jahrigen Lebens und stolzer Träger der daraus resultierenden Narben. Er ist melancholisch. Er ist liebevoll. Er ist stets bemüht zwischen Liebe und Tod auch über andere Katastrophen zu schreiben und zu singen. Er ist humorvoll. Er ist zu ernst. Er ist noch am Anfang von allem, wobei er doch eigentlich schon fast fertig ist. Er ist ein großer Freund der Menschen. Er ist überverliebt. Er ist offen… Er ist ehrlich… Er ist Der Frieda.

Wir freuen uns auf Singer-Songwriter Der Frieda, der die Open-Mic-Textbühne am 9. Juni 2015 musikalisch begleiten wird.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Textbühnenvorstellung: Der Frieda (Musik)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.